Nähe, Wärme, Vertrauen

Engagement

 

Schon zum zweiten Mal unterstützt die Energieversorgung Marienberg GmbH das Schulprojekt „Social Web macht Schule“.

 

Ziel des Projektes ist, die Schüler, Lehrer und auch die Eltern für den Umgang mit den digitalen Medien zu sensibilisieren. Die drei 6. Klassen der Heinrich-von-Trebra Oberschule aus Marienberg erlernten in Workshops vom 8. bis 9. Oktober alles rund um Soziale Netzwerke wie Facebook und Whats App.


Im Mittelpunkt stand das Thema „Cyber Mobbing“. Den Schülern wurden die wichtigsten Datenschutzeinstellungen erklärt, wie Beiträge gelöscht oder gesperrt werden können, worauf beim Surfen oder Posten besonders zu achten ist und - auf was man lieber verzichten sollte.  
Auf unsere Frage wer schon alles ein Smartphone oder Handy besitzt, hoben fast alle Schüler die Hände. Die Schüler selbst beschrieben die Projektarbeit als lustig, interessant und auch traurig. In Rollenspielen und Gruppenarbeiten konnten die Kinder in die verschiedenen Rollen von Täter, Opfer und Helfer schlüpfen. Zum Schluss wurde mit allen Schülern eine Vereinbarung gegen Cyber-Mobbing erarbeitet und abgeschlossen.

Den Eltern wurde an einem speziellen Elternabend erklärt, wie sie ihre Kinder im Internet schützen können und was zu tun ist, wenn das eigene Kind zum Mobbing Opfer wird.
Schulleiter Wolfgang Härtel erzählte uns, dass die Schüler, die letztes Jahr am Workshop teilgenommen haben, durchaus sensibler mit dem Thema umgehen. Dies ist vor allem im Informatikunterricht sowie am Umgang der Schüler untereinander zu beobachten.

 

Social Web_Tafel
Social Web_Kinder
Social Web_Klassenzimmer
Previous Next Play Pause
1 2 3

 

Wir stehen für Qualität