Nähe, Wärme, Vertrauen

Neue KfW-Förderung verhilft Besitzern von Elektrofahrzeugen zu kostengünstigen Ladestationen. Da die Förderung schnell ausgeschöpft sein dürfte, sollten sich Interessenten beeilen.


Gute Nachrichten für Besitzer eines Elektro-Autos: Wer bereits ein elektrisch betriebenes Fahrzeug besitzt oder in nächster Zeit die Anschaffung eines selbigen plant, hat nun die Möglichkeit einen Großteil der Anschaffungskosten für seine heimische Ladestation zu sparen. Diese wird auch dringend empfohlen, möchte man seinen Stromer effizient, kostengünstig und vor allem sicher aufladen.


Ab dem 24.11.2020 vergibt das BMVI (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) lukrative Investitionszuschüsse zur Errichtung von Ladestationen im nicht öffentlich zugänglichen Bereich. Das bedeutet, Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden können sich die Kosten für den Kauf und die Installation einer neuen Wallbox pauschal mit einem Zuschuss von 900,00 Euro fördern lassen. Berücksichtigt werden dabei die Gesamtkosten. Das bedeutet es wird nicht nur der Erwerb der Wallbox angerechnet sondern auch alle damit verbundenen Nebenarbeiten wie Elektroinstallationen und der Netzanschluss. Das lohnt sich, denn günstiger kommt man wohl so schnell kaum wieder an eine eigene Ladestation. Weil die Förderbeträge außergewöhnlich hoch ausgefallen sind, ist Schnelligkeit gefragt. Denn es ist abzusehen, dass der Fördertopf zügig ausgeschöpft sein dürfte.


Der Anspruch auf Förderung ist an verschiedene Bedingungen geknüpft, von denen wir Ihnen hier die wichtigsten kurz aufzählen möchten. Gefördert werden demnach nur Ladepunkte, die folgende Kriterien erfüllen:

 

  • Installation in nicht öffentlich zugänglichen Bereichen, sowie an
  • selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden
  • Gesamtkosten von mindestens 900,00 Euro pro Ladepunkt
  • vorherige Antragstellung beim KfW-Infocenter (vor Beauftragung)
  • erforderlicher Strom muss zu 100 % aus erneuerbaren Energien stammen
  • Ladestation muss die technischen Anforderungen des Investitionsgebers erfüllen


Weitere Informationen zur Förderung finden Sie auf der Website der KfW unter www.kfw.de 

 

Wandladestationen der EVM sind ebenfalls förderfähig.


Die von uns angebotene Wallbox vom Typ ABL eMH1 in Kombination mit unserem Tarif EVM FAHRSTROM@home erfüllt alle Kriterien um in den vollen Genuss der jüngsten Förderung zu kommen. Nutzen Sie am besten die Gelegenheit und sichern Sie sich unser unschlagbares Angebot inklusive staatlicher Förderung zum absoluten Spitzenpreis.

 

Alle Informationen sowie unserer Top-Angebot finden Sie hier: EVM E-Mobilität daheim

Wir stehen für Qualität